der neue Auszubildende im Interview:

Seit dem 02.08.2022 ist Herr Mecklenburg in unserem Team als tatkräftige Unterstützung dabei. Wir wollen Ihnen diesen charmanten, jungen Mann nicht vorenthalten, daher stellt er sich nun auch Ihnen einmal vor:

Was hat Sie dazu bewegt, eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann machen zu wollen?

„Ich habe mich schon immer für den Bereich Immobilien interessiert, daher war für mich früh klar, dass ich in diesem Bereich tätig werden möchte. Zunächst war es mein Plan Immobilienwirtschaft zu studieren, da dies aber nicht funktioniert hat, habe ich mich dazu entschieden eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann zu machen.“

 

 Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden und wieso haben Sie sich für die Ausbildung bei der isn gmbh entschieden?

„Auf der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsunternehmen für mich, bin ich über das Internet auf die Isn aufmerksam geworden. Nach meiner absolvierten Probearbeit im Unternehmen habe ich nicht mehr lange gezögert und mich, aufgrund der lieben und herzlichen Art, sofort für eine Ausbildung bei der isn gmbh entschieden.“

 

 Wie waren Ihre ersten Arbeitstage in unserem Betrieb?

„In meinen ersten Tagen wurde ich von allen herzlich in Empfang genommen und durfte schon die ersten Bereiche kennenlernen. Ich durfte bei Wohnungsbesichtigungen teilnehmen und konnte schon viel dazulernen.“

 

 Worauf freuen Sie sich am meisten, wenn Sie an die vor sich liegende Ausbildungszeit denken?

„Ich bin ein sehr offener Mensch, daher freue ich mich vor allem neue Menschen kennenzulernen. Zudem kann ich es gar nicht abwarten endlich tiefer in die Welt der Immobilienbranche einzutauchen.“

 

Wie beschreiben Sie sich in drei Worten?

„klein, humorvoll und sportlich“

 

Was machen Sie gern in Ihrer Freizeit? Haben Sie Hobbys?

„In meiner Freizeit verbringe ich die Zeit gerne mit Freunden. Ich spiele in einem Fußballverein und gehe ins Fitnessstudio.“

 

Was muss man unbedingt über Herrn Mecklenburg wissen?

„Den einzigen Elfmeter, den ich in meiner aktiven Fußballlaufbahn geschossen habe, habe ich verschossen.“

 

Für seine Ausbildungszeit bei uns wünschen wir Herrn Mecklenburg alles Gute, viel Erfolg und viele tolle Eindrücke.